danstit_9n
linie1
Ausschnitt09an

76
Wohngebäude und Werkstatt vom Schneider Brandhorst
Hier wurden die ersten Uniformjacken für die Woltersdorfer Schützengilde angefertigt.

brandh1cn

Die ehem. Schneiderei  Brandhorst

77
Wohnhaus Böttcher
Die Witwe Gertrud Böttcher stammte als geborene Kräft vom gegenüberliegenden Hof, der von ihrem Bruder Heinz bewirtschaftet wurde. Sie wohnte in dem Eigenheim zusammen mit ihrer Mutter und ihrer Tochter Elke.

boett1n

Das ehemalig Böttcher´sche Eigenheim

78
Die neue Schule

schulen

Volksschule Woltersdorf
Das 1951/52 errichtete Gebäude entsprach dem neuen Konzept der Musterschule, das nach dem Krieg in vielen niedersächsischen Dörfern Anwendung fand. Mit zwei Unterrichtsräumen jeweils für die Unterstufe (Klassen 1 - 4) und die Oberstufe (Klassen 5 - 8), die durch einen Gruppenraum miteinander verbunden waren; einliegender Lehrerwohnung im Dachgeschoß und einer kleinen Hausmeister - Unterkunft.
Mehr über Schulzeit und Schule gibt es hier:
Klick!

79
Die ehemalige Küsterei
Genutzt als Wohngebäude und Büro vom Gemeindedirektor Richard Beinhorn unter dem Ortsbürgermeister Ernst Thiele. Zur damaligen Zeit waren diese beiden Ämter noch getrennt. Der Gemeindedirektor stellte so etwas wie einen unpolitischen Verwaltungsfachmann dar. Hier erhielt ich mit 13 Jahren meinen ersten Bundesdeutschen Personalausweis.

kuest3an

Das ehemalige Küstereigebäude

80
Resthofgebäude der Witwe Schulz “Sandschulz”
Hier wohnte u.a. die Familie Nizwicki und die Witwe Prieß mit Tochter Marita, die später den Elektromeister Waldemar Schmidt heiratete.

sandsch1n

Das ehemalige Wohngebäude “Sandschulz”

81
Resthof Prüfer
Theodor
und Alwine Prüfer (Gip´sen Wine) bewirtschafteten den Hof mit ihrer Tochter Ursula, die dann später den Postbeamten Ernst Peinert heiratete. Theodor bekleidete außerdem das Amt des Gemeindedieners. Seine Hauptaufgabe bestand darin, die Woltersdorfer Bürger zu öffentlichen Versammlungen einzuladen. Er fuhr dann mit dem Fahrrad durchs Dorf, schwenkte dabei in einer Hand eine große Glocke am Holzstiel und rief dabei laut: “ Komt ruut - Halo!” Leute, die daraufhin interessiert aus ihren Häusern eilten, bekamen dann dementsprechend ihre Informationen - Klönschnack inbegriffen. Deshalb konnte so eine Einladung auch schon mal mehrere Tage in Anspruch nehmen.

pruef1n

Die ehemals Prüfer´sche Hofstelle

82
Resthof Hahlbohm
Der Hof wurde von Otto und Anni Hahlbom geb. Inschläger  bewirtschaftet, bis die Gebäude später von Dieter und Gerda Zellmann übernommen wurden.

ins1n

”Inschläger´s”

83
Resthof der Witwe Möller
Gerda Möller
bewirtschaftete den Hof mit ihren Kindern Hermann, Gerda und dem Knecht Herbert Krautz. Vor dem Krieg befand sich hier eine von 3 Woltersdorfer Gastwirtschaften.

hmoell1an

Die alte Möller´sche Hofstelle und Krug ...

moehd1n

... früher von ihm scharf bewacht!

hmoell2an

Das Wohngebäude vom ehem. Resthof Möller

gemoe

von links: Gerda Möller geb. Gödecke, Irmgard Bauer geb. Jarsau,
 Frieda Gain
geb. Warneke

84
Hofstelle Lüdemann
Karl Lüdemann
bewirtschaftet den Hof mit seiner Ehefrau und seiner Tochter Marianne, die dann später Rudolf Klopp heiratete und der den Hof anschließend übernahm.

luedem1n

Der ehemalige Hof Lüdemann

84a
Das Echo im Stegel
Zwischen den beiden Grundstücken Lüdemann und Lach gab es und gibt es wohl noch heute die einzige Stelle im Dorf, wo die Blasmusik beim Schützenummarsch zu Pfingsten  so richtig zur Geltung kam. Durch die Schallreflektion von den beiden gegenüberliegenden Wänden wurden alle noch einmal so richtig in Schwung gebracht.
 Ansonsten war dies jahrelang ein Teilabschnitt meines täglichen Schulweges.

stegel1n

Der Stegel

Pfingsten 1973 im Stegel

sgumm1

Schützenaufmarsch mit dem stv. “Spiess” Karl Kammradt jun.

85
Hof der Geschwister Karl und Anni Lach
Hier heiratete Friedrich Fettkötter nach dem Tod von Karl ein und übernahm die Wirtschaft.

lach2an

Die ehemalige Hofstelle Lach

86
Hofstelle Bense
Karl
und Käthe Bense bewirtschafteten den Hof mit ihren beiden Kindern Karl und Margret.

bens1n

Der ehemalige Hof Bense

mail11

Änderungswünsche, Ergänzungen und Fehlermeldungen finden hier ein offenes Ohr:
KLICK!

dorfans

Hier geht´s weiter ...
KLICK!